Oktober 2019

Schüleraustausch mit Falaise (Frankreich)

Neustädter Schüler stürmen die Burg von Guillaume le Conquérant

Zum zweiten Mal nahmen in Kooperation mit dem Rhön-Gymnasium 18 Schüler der Klassen 9d/9T am Frankreichaustausch nach Falaise vom 02.10. bis 11.10.19 teil. Am Mittwoch, den 02.10. traten insgesamt 35 Schüler und vier Lehrkräfte, gespannt und voller Erwartung, die Reise in die Normandie an.

F Austausch 2019 

Nach einer reibungslosen Nachtfahrt stand der erste Höhepunkt der Reise auf dem Programm: Frankreichs Hauptstadt Paris. Nach einem typisch französischen Frühstück mit Croissant und Chocolat chaud im Quartier Latin schloss sich anschließend ein Stadtrundgang durch Paris an. Entlang der Seine ging es von der Kathedrale Notre-Dame über den Jardin de Luxembourg zum Louvre mit seiner gläsernen Pyramide. Danach erfolgte die gemeinsame Fahrt mit der Métro zum Trocadéro, um von dort einen Blick auf den Eiffelturm zu werfen.

Nach zahlreichen Fotos legte die Gruppe die letzte Fahrt mit dem Bus in Richtung Falaise zurück. Dort wurden die deutschen Schüler von ihren französischen Austauschpartnern aufgeregt erwartet. Nach einem kleinen Empfang im Collège, bei dem die Jugendlichen sich noch etwas schüchtern gegenüberstanden, folgte der erste Abend in den normannischen Familien, in denen die Schüler erste Erfahrungen sammelten und Sprachbarrieren überwinden mussten. Am Freitagmorgen besuchten die deutschen Schüler zwei Schulstunden im Collège und erhielten so einen ersten Einblick in das französische Schulsystem. Anschließend begrüßte die Schulleiterin, Madame Adam-Payssant, die deutsche Gruppe und gab weitere Informationen über die Schule und das Schulsystem.

Im Laufe des Vormittags erkundeten die Schüler mit ihren Lehrern die Partnerstadt von Bad Neustadt. Gegen Mittag trafen sich Deutsche und Franzosen gemeinsam bei einem Picknick im Parc de Fresnaye. Dort schloss sich der gemeinsame Spiele- und Sportnachmittag an. Bei diesem kämpften die deutsch-französischen Teams an verschiedenen Stationen um den Tagessieg. So stand der Nachmittag voll und ganz im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft. Abschließend begaben sich die Schüler gemeinsam mit ihren Austauschpartnern auf die Spuren von Guillaume le Conquérant (William den Eroberer), indem sie das Château von Falaise besichtigten. 

Dann stand schon das Wochenende vor der Tür, dem die Jugendlichen mit gemischten Gefühlen gegenüberstanden. Die zwei Tage nutzen die Gastfamilien für private Ausflüge mit den deutschen Gästen, um an das nahegelegene Meer zu fahren oder um die zahlreichen Wochenmärkte zu besuchen. Am Montag ging es dann voller neuer Eindrücke zum Mont-Saint-Michel, der einzigartigen Felseninsel.

In den nächsten Tagen schlossen sich Ausflüge nach Honfleur, sowie nach Caen – der Partnerstadt von Würzburg an. Natürlich durfte ein Besuch in einer Cidrerie mit anschließender Verkostung von Apfelsaft nicht fehlen. Die Woche verging wie im Flug und schon stand am Freitagmorgen der Abschied bevor. Es gab zahlreiche Tränen auf beiden Seiten und die deutschen Schüler machten sich schweren Herzens auf den Heimweg – im Gepäck nicht nur schöne Erinnerungen, sondern auch zahlreiche Souvenirs. Mit großer Vorfreude erwarten die Schüler ihre französischen Austauschpartner Ende März. 

Laura Schöner

Kontakt

Datenschutzerklärung

Office 365 für Schüler gratis

Aktuelle Termine

Alle aktuellen Termine in RSNESintern.de
11.-15.05.20 Anmeldung 5.Jgst.
19.-22.05.20 Probeunterricht
21.05.20 Christi Himmelfahrt schulfrei