November 2019

Startschuss für das "Freiwillige Ehrenamtliche Schuljahr" 
Text & Foto: Kristina Kunzmann (Rhön- und Saalepost, 7.11.2019)

 

Ehrenamtliches Engagement ist keine Frage des Alters. Im Gegenteil: Kinder und Jugendliche können sich hier ebenso einbringen wie Erwachsene. So können sie der Gesellschaft etwas Gutes tun und haben im besten Fall selbst Freude an ihrer freiwilligen Tätigkeit.

 

Ehrenamt 2019

Das Foto zeigt die 24 teilnehmenden Schüler sowie (hinten von links) Verbindungslehrerin Constanze Foidl, Schulleiter Thomas Schlereth und Projektleiterin Linda Denner. (Foto: Kristina Kunzmann, Rhön- und Saalepost)

 

Um insbesondere Jugendliche an das Ehrenamt heranzuführen, wurde im Schuljahr 2018/2019 vom Netzwerk-Ehrenamt des Landkreises Rhön-Grabfeld das Freiwillige Ehrenamtliche Schuljahr unter dem Titel "Jugend. Sozial. Engagiert." ins Leben gerufen. Pilotschule war das Bad Neustädter Rhön-Gymnasium, das auch in diesem Jahr wieder teilnimmt.

Seit Beginn dieses Schuljahres beteiligt sich nun auch die Werner-von-Siemens-Realschule an dem Projekt. "Ich freue mich, dass das Projekt seit seinem Start so erfolgreich verlaufen ist, es etabliert sich langsam. Nun bin ich besonders froh darüber, dass auch die Werner-von-Siemens-Realschule mit im Boot ist", zeigt sich Linda Denner, Projektleiterin und Ehrenamtskoordinatorin des Landratsamts Rhön-Grabfeld, erfeut. Zusammen mit Realschul-Direktor Thomas Schlereth und Vermittlungslehrerin Constanze Foidl konnte sie die Einsatzhefte an die 24 teilnehmenden Achtklässler der Realschule übergeben. Die Einsatzgebiete der Schüler sind dabei sehr vielfältig. So engagieren sie sich beispielsweise in Vereinen, dem Roten Kreuz oder anderen Einsatzstellen.

Projekt "Jugend. Sozial. Engagiert" soll noch ausgeweitet werden

Rektor Thomas Schlereth kennt ähnliche Projekte bereits von anderen Schulen: "Aus meiner sehr positiven Erfahrung heraus war ich sofort begeistert von der Idee des Freiwilligen Ehrenamtlichen Schuljahres. Meine Beobachtung ist, dass die Schüler dabei sehr viel lernen und über sich hinaus wachsen". Auch Constanze Foidl zeigte sich von dem Projekt sehr angetan und äußerte die Notwendigkeit, die Schüler frühzeitig an das Ehrenamt heranzuführen.

"Ich wünsche Euch viel Spaß und bin zuversichtlich, dass Ihr das ehrenamtliche Schuljahr durchhalten werdet", gab Linda Denner den Schülern mit auf den Weg. Das Projekt "Jugend. Sozial. Engagiert" indes soll in Zukunft auch auf weitere Schulen im Grabfeld, der Rhön und dem Mellrichstädter Raum ausgeweitet werden. Damit sich noch mehr Jugendliche engagieren - denn Ehrenamt ist eben keine Frage des Alters.

Das Projekt "Jugend. Sozial. Engagiert"

Unter dem Titel "Jugend. Sozial. Engagiert" wurde das Freiwillige Ehrenamtliche Schuljahr vom Netzwerk Ehrenamt des Landkreises Rhön-Grabfeld ins Leben gerufen. Projektleiterin ist Linda Denner. Innerhalb eines Schuljahres engagieren sich Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr für mindestens 60 Stunden in einer Organisation oder in einem Verein. Das Freiwillige Ehrenamtliche Schuljahr ermöglicht so den Schülern eine stärkere Verbindung zum frewilligen sozialen Engagement.

Quelle: https://www.rhoenundsaalepost.de/lokales/aktuelles/bad-neustadt/art24131,791964

Kontakt

Office 365 für Schüler gratis

Aktuelle Termine

Alle aktuellen Termine in RSNESintern.de
11.-15.05.20 Anmeldung 5.Jgst.
19.-22.05.20 Probeunterricht
21.05.20 Christi Himmelfahrt schulfrei